Kategoriebild: object(stdClass)#871 (3) {
  ["category_layout"]=>
  string(0) ""
  ["image"]=>
  string(40) "images/beitraege/aktuelles/aktuelles.jpg"
  ["image_alt"]=>
  string(0) ""
}
Komplettes Beitragsbild: NULL
Eigenes Modul: int(0)
Kopfbild allgemein: int(0)

Aktuelles

Im Rahmen des Projektes „Schüler helfen Schülern“ bildeten sich unsere künftigen Schüler-Nachhilfelehrer zum Thema „Coaching zum Erteilen qualifizierter Nachhilfe“ fort. Es waren tatsächlich 31 Schülerinnen und Schüler, die an einem Septembersamstag von den Projektleiterinnen Frau Beckmann, Frau Kohne und Frau Haske didaktisch und methodisch auf ihre zukünftige Tätigkeit als Tutorin bzw. Tutor vorbereitet wurden. Neben der Auseinandersetzung mit den Zielen und Rahmenbedingungen des Projektes „Schüler helfen Schülern“ ging es vor allem um Methoden der Arbeits-, Zeit- und Lernplanung, Kommunikationstraining und Konfliktmanagement. Die Schülerinnen und Schüler spezifizierten zunächst ihre Rolle und Aufgabe als Tutorin bzw. Tutor, um sich dann anhand konkreter Fallbeispiele mit dem Thema „Disziplinstörungen“ auseinanderzusetzen.

2019 09 22 Schulung Tutoren

Viele Glückwünsche durfte unser Schüler aus dem Jahrgang 10 Takudzwa Samuriwo in Bremen entgegennehmen. Der sechzehnjährige Copernicaner wurde im Bremer Rathaus offiziell in das dreijährige Bildungs- und Engagementprogramm der START-Stiftung aufgenommen. Sie fördert herausragende junge Menschen mit Migrationshintergrund, welche voller Tatendrang einen Beitrag zur Demokratieentwicklung und damit verbunden zur interkulturellen Kommunikation leisten, mit finanziellen Mitteln und ideeller Unterstützung. Takudzwa, unter anderem bekannt für sein vielfältiges Engagement in außerunterrichtlichen sozialen Aktivitäten (z.B. Streitschlichter, Moderator der Schulversammlung oder Mitglied der Schülervertretung), überzeugte im anspruchsvollen Bewerbungsverfahren und gehört nun zu den insgesamt neunzehn diesjährigen Stipendiaten aus den Bundesländern Niedersachsen und Bremen. Zu diesem Erfolg beglückwünschen wir Takudzwa und freuen uns, ihn in weiteren sozialen Projekten sehen zu dürfen. (auf dem Foto Takudzwa im Kreise seiner Familie, seines Freundes Aaron Cassellius und seiner betreuenden Lehrerinnen Frau Clostermann und Frau Wessel)
2019 09 16 Taku START Stipendiums

Die Junior- und die Senior-SV kamen Anfang September zu einem zweitägigen Seminar im Marstall Clemenswerth in Sögel zusammen. Es galt, sich in die Rolle als Teil der Schülervertretung hineinzufinden, zu einem Team zusammenzuwachsen, sich der eigenen Rechte und Pflichten bewusst zu werden, und schließlich, die nächsten Aktionen zu planen. Zunächst aber wurde nach Herzenslust gespielt, auch um sich untereinander besser kennen. Jedem wurde dabei schnell bewusst, dass alle mit viel Motivation und dem Willen, etwas zu erreichen, der SV beigetreten sind. Im Verlaufe des Tages stellten sich die Junior- und Senior- SV umfangreichen Aufgaben, die Klarheit darüber verschafften, wie man überhaupt als Team an Planungen, Aktionen etc. herangehen muss, um bestimmte Ziele erreichen zu können. Daraufhin arbeiteten die SchülerInnen in kleinen Gruppen an anstehenden Projekten. Zum Abschluss präsentierten die Teams schließlich ihre erarbeiteten Ergebnisse der gesamten Gruppe und nahmen gemeinsam Änderungen vor. Mit der motivierenden Unterstützung von drei geschulten Teamerinnen blieb jedes Mitglied bis zum Schluss gespannt am Ball. Natürlich war auch für die Verpflegung gesorgt. Ein großes Dankeschön gilt dem Förderverein, der die Kosten für diese Fahrt übernahm, und Frau Haske und Frau Dörtelmann für die Betreuung. Die SV blickt auf ein gelungenes Seminar zurück und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit, denn in Sögel wurde definitiv der Zusammenhalt gestärkt!

GesamteSV Haske Drtelmann 2019

In den Sommerferien kam die gute Nachricht: Das Copernicus-Gymnasium kann die erfolgreiche Projektarbeit mit vier europäischen Partnerschulen in den nächsten beiden Jahren fortsetzen, das umfangreiche Antragsverfahren, das in diesem Jahr von der italienischen Schule „Istituto Magistrale Statale Luigi Pietrobono“ in Alatri koordiniert wurde, ist erfolgreich absolviert, die beantragten finanziellen Mittel für die insgesamt fünf Projekttreffen und die jeweiligen Vor- und Nachbereitungen gehen in Kürze auf die Konten der beteiligten Schulen. Neben der langjährigen Partnerschule aus Italien ist weiterhin die „Ilmara Gaisa Kokneses Vidusskola“ aus Lettland in das Projekt SELENE (Service Learning Network in Europe) eingebunden. Neu hinzugekommen sind "40 Geniko Lykeio Kalamatas"  aus Kalamata / Griechenland und die spanische "I.E.S. FRANCESC Tarrega"  in Vila-real. Neu sind ebenfalls die für das seit vielen Jahren am CGL laufende Erasmus+ - Projekt die verantwortlichen Lehrkräfte: Anja Beckmann und Jan Grave haben als Team das Amt von Mareike Summe übernommen, die an das Antonianum nach Vechta gewechselt ist. Zusammen mit dem Schulleiter des Copernicus-Gymnasiums, Herrn Ralf Göken und dem Erasmus-Beauftragten für Lehrerfortbildungen, Herrn Dr. Ulrich Schulte-Wieschen, freuen sich alle auf eine bereichernde und erfolgreiche Projektarbeit mit den bewährten und den neuen Partnerschulen aus Nord- und Südeuropa.
(Foto von links nach rechts: Ralf Göken, Dr. Ulrich Schulte-Wieschen, Anja Beckmann, Jan Grave / Aufnahme: Ingrid Koslik)2019 08 16CGL Erasmus Teamskal

2019 06 27 JtfO BraunschweigLachenDas Leichtathletik-Team der Wettkampfklasse III hat sich beim Landesentscheid des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia in Braunschweig mit einer überragenden Leistung und letztlich mit klarem Vorsprung gegen die starke Konkurrenz aus Hannover und Harsefeld durchgesetzt. Bereits 2017 und 2018 gewannen die jeweiligen Leichtathletik-Mannschaften des Copernicus-Gymnasiums sensationell und in ähnlicher Besetzung wie in diesem Jahr den Landesentscheid, jedoch in beiden Fällen in der Wettkampfklasse IV, für die kein Bundesentscheid vorgesehen ist. Somit bestand erst in diesem Jahr die Möglichkeit, sich einen Traum zu erfüllen und sich für das Bundesfinale vom 22. bis 26.09. in Berlin zu qualifizieren.
Nachdem die Mädchen am 30. April beim Kreisgruppenentscheid in Damme die Konkurrenz nach Belieben beherrschten, setzte sich die Mannschaft beim Bezirksentscheid in Wilhelmshaven am 22.06. mit der absolut beeindruckenden Punktzahl von 7060 Punkten durch und untermauerte mit diesem Spitzenergebnis ihren Anspruch auf einen der vorderen Plätze beim Landesfinale.
Hier lauerte aber vor allem mit der Mannschaft der Sophienschule aus Hannover extrem starke Konkurrenz.

2019 06 28 Quattro Mixed Beachvolleyball LandesentscheidNach erfolgreicher Teilnahme am Bezirksentscheid in der Kategorie Quattro-Beachvolleyball in Wilhelmshaven ging es für das Landesfinale erneut zur traumhaften Beachanlage nach Wilhelmshaven. Begleitet wurden die sechs Athleten diesmal von Frau Brunner. Das Team zeigte sich leistungsstark und erreichte souverän und trotz der Hitze den dritten Platz. Da diese vielversprechende Mannschaft in den zwei kommenden Jahren in derselben Konstellation noch spielberechtigt ist, steht für die Zukunft das Ziel des Landesmeisters fest. Dem erfolgreichen Team gehören an: Mona Ludmann, Jan Edelburg, Ida Bollmann, Vincent Brands, Marie-Therese Brümmer und Niklas Bromund.

20190625Fetedelamusique PlakatskalSo wie in Frankreich jedes Jahr zu Sommeranfang fand auch an unserer Schule die Fête de la musique statt, dieses Jahr zum ersten Mal. Angelehnt an das alljährliche französische Musikfest, bei dem zahlreiche Bands unterschiedlichster Couleur in Cafés, Kneipen oder auf der Straße öffentliche Konzerte geben, hat DJane Joya in der Pausenhalle während der beiden großen Pausen eine Auswahl aktueller französischer Musik aufgelegt, liebevoll zusammengestellt vom Französischkurs 11cd. SchülerInnen der Französischklassen 6, 7 und 11 haben Crêpes gebacken. Merci pour votre engagement!

20190625Fetedelamusique crepesklein

2019 06 24Blaeser Ecke stehendsEin Bläserquintett unserer Schule mit Robin Quint, Thomas Klotz, Hannah Sophia Rameil, Greta Höffer und Ole Wichert unter der Leitung von Philipp Hemmen lieferte die feierliche musikalische Umrahmung der Zertifikatsübergabe für die Europaschulen im Friedenssaal zu Osnabrück. Dabei wurden über 40 Schulen aus der Region Weser-Ems als Europaschulen ausgezeichnet. Unsere fünf Musiker verdienten sich brandenden Applaus mit den Stücken Eye of the Tiger und Final Countdown.

2019 06 21 MuellsammelnbThursday for future! Nachdem wir, die 11c, in den letzten Wochen in Erdkunde viel über Umweltschutz und Nachhaltigkeit geredet haben, haben wir uns entschlossen, eine Müllsammelaktion in Löningen durchzuführen. Wir waren erschrocken, wie viel Müll in der kurzen Zeit zu finden war und was alles in der Natur entsorgt wird. Während der Sammelaktion wurden wir mehrfach von Passanten angesprochen und bekamen positive Rückmeldungen. Unser Ergebnis: Eine sinnvolle Aktion, die kein Einzelfall bleiben soll.

2019 06 18AnneFrank1Zur Information über und zur Ehrung des Geburtstagskindes hat die "Wir – mit Courage"-AG mit Unterstützung der Klasse 7a eine kleine Ausstellung vorbereitet: Ab dem 12.6.19, Anne Franks potentiellem 90. Geburtstag, gedenken wir der jungen Jüdin und informieren über ein paar Dinge, die man als Kind und Teenager heute gar nicht mehr unbedingt weiß. In den ersten Tagen gibt der Kuchenverkauf der "Eine-Welt"-AG der Ausstellung den zum Geburtstag passenden kulinarischen Rahmen.
Wer war Anne Frank eigentlich? Wieso ist es so bedeutend, dass sie ein Tagebuch geschrieben hat? Was haben die Nationalsozialisten eigentlich überhaupt wirklich getan? Welche Dinge sind es genau, für die man damals ausgegrenzt, verfolgt, eingesperrt und in den Tod getrieben oder getötet wurde? Was steht eigentlich in dem Tagebuch und wie hat die Familie in ihrem Verstecke gelebt?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok