Kategoriebild: object(stdClass)#891 (3) {
  ["category_layout"]=>
  string(0) ""
  ["image"]=>
  string(40) "images/beitraege/aktuelles/aktuelles.jpg"
  ["image_alt"]=>
  string(0) ""
}
Komplettes Beitragsbild: NULL
Eigenes Modul: int(0)
Kopfbild allgemein: int(0)

Aktuelles

Anmeldeformular vorher ausfüllen!

Die Termine für die Anmeldung für die künftigen Klassen 5 sind:

Mi, 04. März 2020: 9.00 Uhr – 13.00 Uhr  und   14.00 Uhr – 17.00 Uhr

Do, 05. März 2020: 9.00 Uhr – 13.00 Uhr  und   14.00 Uhr – 17.00 Uhr

Fr, 06. März 2020:  9.00 Uhr – 15.00 Uhr

Für die Anmeldung benötigen wir Kopien dieser Dokumente:

-       Geburtsurkunde

-       Zeugnis der Klasse 4 (1. Halbjahr)

-       Beratungsprotokolle und Schwimmabzeichen in Bronze (falls vorhanden)

Das Anmeldeformular können Sie ausgefüllt zur Anmeldung mitbringen.

Nach einem Jahr Vorbereitung im Rahmen der DELF-AG haben 11 Schülerinnen und Schüler des Copernicus-Gymnasiums Löningen nun das „Diplôme d’études de langue franҫaise“ erhalten.
Dieses vom französischen Bildungsministerium verliehene Zertifikat  dient als Nachweis für französische Sprachkenntnisse und wird international sowohl an Hochschulen als auch für die Ausbildung anerkannt.

Beim diesjährigen Frankreichaustausch am CGL "vergoldeten" die Austauschpartner gemeinsam 2-Cent Münzen. Dies war eine der zahlreichen interessanten Unternehmungen des ersten Austausches mit dem Collège Louis Bouilhet in Cany-Barville. Die Deutschlehrerin Anne-Carolin Schwarz hatte bis zu ihrer Versetzung nach Cany-Barville den Austausch mit Fécamp betreut und brachte nun 20 französische SchülerInnen ihrer neuen Schule mit. Begleitet wurde sie von ihrem Physikkollegen Raphaël Marilly. Auf deutscher Seite betreuten die Französischlehrerinnen Helga Kröger und Caroline Renschen die Gruppe. Auf dem Programm standen ein Besuch im neuen Trampolinpark in Lathen und der traditionelle Ausflug nach Bremen mit großer Stadtrallye.

2020 01 29 Projekttage NeinsagenUnter der Federführung von Frau Clostermann und Frau Dr. Holtmeier-Salvador haben die Streitschlichter zwei Projekttage „Gegen Diskriminierung – gegen Rassismus“ durchgeführt. Am ersten der beiden ereignisreichen Tage nahmen sie die Jahrgänge 5 bis 8 mit auf eine Reise durch Stationen, die den Mädchen und Jungen viel eigenes Mittun abverlangten. In Aktionsmodulen befassten sie sich mit dem Zusammenleben, und wie es gelingen kann. Man hatte den Taekwondo- und Kommunikations-Trainer Giorgos Toupas aus Lastrup eingeladen, der Wege aufzeigte, wie man sich gegen sexuelle Diskriminierung wehren kann. Zunächst aber half er, überhaupt erstmal zu klären, was darunter zu verstehen ist, sei es körperlich, seelisch oder mit Worten, die offiziell und angeblich nur „lustig gemeint“ waren. Besonders gut kam an, wie er mit seiner eigenen Körpersprache vorspielte, dass ein „Nein“ durchaus nicht ernst genommen wird, wenn der Körper dabei eigentlich verspielt „Ja“ sagt. Zwischendurch sorgten witzige Auflockerungsübungen dafür, dass auch das Herumtoben nicht zu kurz kam.

2020 01 17 ZeitzeugenberichtDDREinschulungAuch in diesem Schuljahr konnten die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 11 im Fach Geschichte an einem Zeitzeugenbericht zum Halbjahresthema „Friedliche Revolution in der DDR“ teilnehmen. Dieses Jahr ging es allerdings nicht primär um die Ereignisse des Jahres 1989 sondern um den Alltag in der DDR, zum Beispiel ihre Einschulung (Bild). Der Referentin Viola-Bianca Kießling, Referentin für Musik- und Heimatpflege im Kreis Weimarer Land, gelang es eindrucksvoll, ihr „ganz normales“ Leben in der DDR zu schildern. Es wurde deutlich, dass nicht alles nur schlecht war damals, sondern dass es trotz mancher Einschränkungen durchaus möglich war, ein recht unbekümmertes Leben zu führen. So konnten die Zuhörer besser nachvollziehen, warum sich nach dem Fall der Mauer viele DDR-Bürger gegen eine Wiedervereinigung aussprachen und „ihre“ DDR behalten wollten.

2020 01 14 Willkommensbild Erasmus s
Let’s get started😊! Vom 18. bis 24 Januar wird es europäisch am CGL. Im Rahmen des Erasmus+ Projektes werden 30 Schülerinnen und Schüler des 10. und 11. Jahrgangs sowie 32 Schülerinnen und Schüler aus Spanien, Lettland, Griechenland und Italien gemeinsam mit 15 Lehrkräften unter dem Motto „United in Diversity“ schwerpunktmäßig zum Thema Migration arbeiten. Wir freuen uns auf eine produktive und ereignisreiche Woche.
We are looking forward to welcoming you soon😊

2020 01 10 Lesewettbewerb2020

Der alljährliche Vorlesewettbewerb der 6. Klassen zog wieder viele Teilnehmer an. Die Klassensieger/innen der sechsten Klassen Laura Huslage (6a), Simon Schick (6b), Laura Blanke (6c) sowie Johanna Tönnies (6d) haben im Schulentscheid  einen bekannten sowie einen unbekannten Text sinngestaltend vorgetragen. Schlussendlich konnte sich Laura Blanke aus der 6c als Schulsiegerin etablieren und darf nun am Kreisentscheid in Cloppenburg teilnehmen. Jede/r Schüler/in durfte sich über eine Urkunde sowie ein Buchpräsent freuen.

Heute erhielten die Streitschlichter die Urkunden über die ehrenamtliche Tätigkeit im Land Niedersachsen von Herrn Göken. Damit würdigt das Land Niedersachsen den fortgesetzten Einsatz der Schülerinnen und Schüler für ein gelingendes Miteinander an unserer Schule und insbesondere gegen Diskriminierung und Rassismus. Der Schulleiter bedankte sich herzlich für ihren engagierten Beitrag zum schulischen Zusammenleben. 2019 12 19 Streitschlichter Urkunde
Von links: Herr Göken, Taku Samuriwo, Aaron Cassellius, Nele Froese, Annika Frees, Hannah Dittmann und Frau Clostermann. Es fehlen aufgrund der Vorbereitungen für das Weihnachtskonzert: Amelie Drees, Thea Hagena, Imke Wolke und Lina Wichert.

 

Der Ministerpräsident Stephan Weil besuchte unsere Schule und ließ sich über den Fortschritt der Bauarbeiten, das Schülerlabor, den traditionsreichen Austausch mit Norfolk und den Stand der Digitalisierung informieren. 2019 12 11 Weil beobachtet

2019 11 22Upcycling1Adventskalender2skDie Schülerinnen und Schüler der Upcycling-AG stellen im Moment, passend zur Jahreszeit, selbstgemachtes Vogelfutter in alten ausrangierten Tassen her sowie farbenfrohe Advents-kalender aus Toilettenpapierrollen. Bis zu den Weihnachtsferien werden diese liebevoll hergestellten Artikel als nette Überraschung für die Vorweihnachtszeit oder als Weihnachtsgeschenk immer dienstags und donnerstags in der 2. großen Pause unter dem Abdach vor der Cafeteria für ein kleines Taschengeld verkauft. Also, schaut vorbei!2019 11 22Upcycling1Vogelfuttersk

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok