Kategoriebild: NULL
Komplettes Beitragsbild: string(0) ""
Eigenes Modul: int(1)
Kopfbild allgemein: int(1)

Die Fachgruppe Latein

Leitung: Frau Heuer

Fachgruppe Latein

von links: Frau Dr. Holtmeier-Salvador Frau Prinz, Frau Busse, Frau Kuhlmann, Frau Dörtelmann, Herr Pelster, Frau Breuer, Frau Holtmann, Frau Heuer

Warum solltest du Latein lernen?
  • Weil du die fremde Welt der Römer sehr interessant und spannend finden wirst.
  • Weil die antiken Mythen wie Abenteuer aus einer anderen Zeit sind.
  • Weil du merken wirst, dass Latein eine sehr logisch aufgebaute Sprache ist.
  • Weil du auch dein Deutsch klarer und besser machst, wenn du Latein lernst.
  • Weil du durch das Übersetzen Gründlichkeit und Genauigkeit trainierst.
  • Weil du über Latein leicht Zugang zu anderen Fremdsprachen bekommst.
Wie lernen wir Latein?

Mit unserem Lehrwerk "VIVA", das Latein zu einem echten "Hingucker" macht.

Es führt uns in die römische Welt zur Zeit des Kaisers Augustus ein, wo wir den Alltag einer römischen Familie hautnah miterleben.

Abwechslungsreiche Übungen und interessante Ausflüge in die Welt der Römer begleiten unseren Lernprozess.

Die Struktur der Übungsaufgaben ist an unsere unterschiedliche Leistungsfähigkeit angepasst.

 

Unterrichtsangebot

Latein ab Klasse 6 als 2. Pflichtfremdsprache

Der Lateinunterricht beginnt in Klasse 6. Zunächst liegt natürlich der Schwerpunkt auf dem Spracherwerb. Mit den klar strukturierten Übungsaufgaben, sowohl für das Basisniveau aber auch für stärkere Schüler, nutzen wir die Differenzierungs-möglichkeiten, die das Buch bietet.

Aber auch der sachkundlichen und der Altersstufe angemessenen inhaltlichen Arbeit kommt hohe Bedeutung zu. VIVA greift das Interesse der Kinder und Jugendlichen an der römischen Lebenswelt auf und schafft mit einer Familie tragfähige Identifikationsfiguren. Das Besondere dabei ist, dass die Familie nicht in einer Fantasiewelt irgendwann zur Zeit der Römer lebt, sondern in einem konkreten historischen Kontext eingebettet ist.

Ab Klasse 10 arbeiten wir vertiefend auf sprachlicher und inhaltlicher Ebene an lateinischen Originaltexten unter Einbeziehung von Referaten, Präsentationen etc. zu Einzelaspekten, entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen über das „Kleine Latinum“.

Latein ab Klasse 10 Latein als 3. Fremdsprache

Für viele Schüler, die in der Jahrgangsstufe 10 neu in das Gymnasium eintreten, besteht die Notwendigkeit, eine zweite Fremdsprache zu erlernen, sofern sie in ihrer bisherigen Schullaufbahn die Bedingung der Zweisprachigkeit durch Unterricht in zwei Fremdsprachen von Klasse 5 bis Klasse 9 nicht erfüllt haben. Vornehmlich für Schüler, die diese Sprachbedingung noch erfüllen müssen, wird am CGL in der Jahrgangsstufe 10 neben dem Lateinunterricht für fortgeführtes Latein ab Klasse 6 ein Kurs für Latein als neu einsetzende Fremdsprache eingerichtet.

Für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die in der 6. Klasse Französisch gewählt haben, besteht das Angebot, ab Klasse 10 Latein als 3. Fremdsprache zu lernen und dort unter bestimmten Bedingungen unterschiedliche Latinumsnachweise zu erzielen.

Für die ersten drei Halbjahre bzw. Kurshalbjahre geht es um den Spracherwerb, ab dem zweiten Kurshalbjahr in der Qualifikationsphase werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen lateinische Originaltexte gelesen. Weitere Informationen dazu finden sich in den Themenschwerpunkten sowie dem Kerncurriculum für die Sekundarstufe II.

Kurse auf eA / gA in der Qualifikationsphase (Jg. 12/13)

Nach der Einführung des Zentralabiturs in Niedersachsen sind im Kerncurriculum für die Sekundarstufe II bestimmte Autoren, Problemstellungen und Aspekte für die einzelnen Kurse vorgegeben. Hiernach richtet sich auch die Auswahl der Materialien.

Latein kann in der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe als Fach auf erhöhtem sowie auf grundlegendem Anforderungsniveau gewählt werden. Prüfungen können als P1-P5 abgelegt werden.