Kategoriebild: NULL
Komplettes Beitragsbild: string(47) "images/beitraege/schule/schule-schmal-breit.jpg"
Eigenes Modul: int(0)
Kopfbild allgemein: int(0)

Kollegiumsfoto Feb. 2022

 Das Kollegium und die Schulmitarbeiter in Zeiten von Corona - unter Beachtung der Abstandsregel

 

Liste der Lehrkräfte

 

Ein Abschied im Kleinen - coronabedingt

In den Ruhestand verabschiedet wurde zum Halbjahreswechsel OStR Michael Trinkaus. Nach 36 Jahren in vielen verschiedenen Funktionen war er zuletzt als Fachobmann für das Fach Mathematik am CGL zuständig. 

Aus privaten Gründen nach Köln versetzt wurde Franziska Lülsdorff, die seit 2013 am CGL unterrichtet hat. Frau Lülsdorff hat sich ebenfalls in vielen Bereichen engagiert vor allem in den Streicherensembles. 


Der Personalrat hatte sich bei den Schülerinnen und Schülern umgehört, was sie mit Michael Trinkaus verbinden:

- Er isst immer einen Apfel

- Umweltbewusst, fährt bei jedem Wetter mit dem Fahrrad / Der fährt auch mit dem Rad, wenn es ein Erdbeben gibt

- Er korrigiert am schnellsten Klausuren

- Anstelle des obligatorischen Films vor den Ferien gibt es Verkehrserziehung bzw. Fahrradlehre

- Er trägt keinen Ehering, weil die Verletzungsgefahr zu hoch sei (und betont, dass dies wirklich der einzige Grund ist)

- Man munkelt, Herr Trinkaus besitzt ein Auto und einen Führerschein

- Er verteilt Ordnungsstriche – auch für sich selbst!

- Achtet penibel auf die Einhaltung aller Regeln (in der Schule und im Verkehr), das hat zwar manchmal anstrengend, aber man wusste immer, woran man bei ihm ist

- Achtet sehr genau auf die Einhaltung von Zeit (beim Elternsprechtag läuft die Stoppuhr mit)

- Hält den “Rekord“ im Handys einsammeln (man munkelt, er hätte auch schon versucht, einer neuen, jungen Kollegin das Handy abzunehmen)

- Er ist streng, aber fair: eine Konstante für uns Schüler in jeglicher Hinsicht

- Wenn Herr Trinkaus weg ist, braucht die Schule einen neuen Herrn Trinkaus, weil die Kinder heutzutage so respektlos sind und eine strikte Erziehung gebrauchen könnten

Herr Trinkaus ist schon jetzt eine Legende am CGL

Michael Ralf Michael Iris2

 

 

Philipp Hemmen fand in seiner Funktion als Fachobmann folgende Worte für Franziska Lülsdorff:

Leider muss die Fachschaft Musik zum Halbjahreswechsel 2022 sich von ihrer langjährigen und sehr geschätzten Kollegin Franziska Lülsdorff, geb. Kießling, verabschieden. 

Liebe Franzi, Du warst über all die Jahre ein wichtiger Bestandteil der Musik am CGL. Mit großem Engagement hast Du Dich vor allem für die musikalische Entwicklung in unseren Streicherensembles eingesetzt. Dies konnten wir auf zahlreichen Konzerten immer wieder erleben. Leider blieb es uns durch die Corona-Pandemie verwehrt, Dich noch einmal mit Deinen Schülern live auf der Bühne zu erleben. Auch die jährliche Probenfreizeit in der Jugendherberge Damme durften die Schülerinnen und Schüler und auch wir Kolleginnen und Kollegen nicht nochmal gemeinsam mit Dir erleben, da auch hier die Pandemie uns einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.

Aber Du hast immer wieder neue Wege gefunden, um die Musik des CGLs auch in den für Kunst und Kultur so schweren Zeiten in die Öffentlichkeit zu bringen. Wir denken da an zahlreiche Aufnahmeprojekte mit den Streichern wie auch die künstlerische Gestaltung unserer Aufnahmen zum letztjährigen Adventskonzert. Letztlich ist dieses Projekt nur ein Beispiel dafür, dass Du Dich immer weitaus mehr für die Schülerinnen und Schüler sowie für unseren Fachbereich eingesetzt hast, als dies laut Stundenverteilung vorgesehen war. 

Nur sehr ungern lassen wir Dich an den Rhein, in die große Stadt Köln, ziehen, wo Dein zukünftiger Lebensmittelpunkt sein wird! Und natürlich freuen wir uns sehr für Dich und wünschen Dir und Deinem Ehemann alles erdenklich Gute für Euren nächsten gemeinsamen Lebensabschnitt. Wir hoffen sehr, dass Du uns bald wieder besuchen kommst! 

Liebe Grüße, Deine Fachschaft Musik vom CGL!

  

Franzi Ralf Franzi Phillipp

 

  

Vorstellung der neuen Kolleginnen und Kollegen

Lennart Blömer

Lennart Blomer Sp De  
Hallo, 

mein Name ist Lennart Blömer, ich bin 25 Jahre alt und absolviere ab diesem Halbjahr mein Referendariat am Copernicus-Gymnasium in Löningen. Nach Abschluss meines Abiturs und einem anschließenden Amerika-Aufenthalt, studierte ich die Fächer Germanistik und Sport an der Carl-von-Ossietzky-Universität in Oldenburg. Neben meiner Tätigkeit an der Schule spiele ich leidenschaftlich gerne Fußball und Tennis. Darüber hinaus interessiere ich mich für die Restauration klassischer Rennräder aus den 70er und 80er Jahren.

Ich freue mich auf eine eindrucksvolle und spannende Zeit am CGL. 

 

Torsten Gruber

(Foto folgt)

Hallo, 

mein Name ist Torsten Gruber. Nach annähernd 10-jähriger Lehrtätigkeit am Gymnasium Ernestinum in Rinteln (in der Nähe von Hannover!) werde ich mich jetzt am CGL in meinen Fächern Erdkunde, Geschichte und Latein engagieren. 

Ursprünglich komme ich aus dem Emsland. Studiert habe ich an der Universität Osnabrück und der Ruhr-Universität Bochum. 

Zu meinen Hobbies zählen die unterschiedlichsten Unternehmungen mit meinem Sohn, ich bastle aber auch gern an technischen Geräten rum. 

Ich freue mich darauf viele neue Menschen (Kollegen wie Schüler) kennenzulernen und hoffe auf eine gute Zusammenarbeit. 

 

Jane Kley

Jane Kley En
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebes Kollegium, liebe Eltern, 

mein Name ist Jane Kley (deutsche Aussprache :) ). Ich freue mich, seit Februar diesen Jahres ein Teil des Kollegiums am Copernicus-Gymnasium sein zu dürfen!
Gebürtig komme ich aus dem schönen Emsland und studiert habe ich ganz in der Nähe in Osnabrück. Allerdings habe ich auch eine Zeit lang in Kalifornien gelebt und reise sehr gerne in fremde Länder. Meine Fächer sind Englisch und Erdkunde; zwei Fächer die ich schon als Schülerin besonders interessant fand und mit denen ich mich auch in meiner Freizeit viel beschäftige. Außerdem liebe ich es Tennis zu spielen, zu schwimmen, zu rätseln und zu lesen. Aber auch Gesellschaftsspiele mit meinen Freunden oder der Familie zu spielen, bereitet mir viel Freude. 

 

 Christopher Wüste

Christopher Wuste  
Liebe Schulgemeinschaft, 

mein Name ist Christopher Wüste und ich werde als Lehrkraft für die Fächer Deutsch, Geschichte, Erdkunde und Deutsch als Zweitsprache zum zweiten Halbjahr des Schuljahres 2021/22 meinen Dienst am Copernicus-Gymnasium aufnehmen.

Aufgewachsen bin ich in Bissendorf im Südosten des Landkreises Osnabrück, habe dann von 2014 bis 2020 an der Universität Osnabrück studiert und in den letzten eineinhalb Jahren am Gymnasium Carolinum in Osnabrück mein Referendariat absolviert. Mein Lebensschwerpunkt befand sich in den letzten zwei Jahren im nordrhein-westfälischen Münster, nun zieht es mich zurück nach Niedersachsen.

In meiner Freizeit reise ich gern, lese viel und bin leidenschaftlicher Fußballer bzw. Fußballfan.

Ich freue mich sehr, nun Teil des Kollegiums des Copernicus-Gymnasiums in Löningen sein zu dürfen, bin sehr gespannt darauf, möglichst viele von Ihnen und euch kennenzulernen und hoffe, meine Schüler*innen für meine Fächer begeistern zu können!

Auf gute Zusammenarbeit

Christopher Wüste

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok