Kategoriebild: NULL
Komplettes Beitragsbild: string(0) ""
Eigenes Modul: int(0)
Kopfbild allgemein: int(0)

Beratung und Unterstützung unserer Schülerinnen und Schüler sind selbstverständliche und integrierte Teile unserer täglichen Arbeit.
Wichtig dabei ist: Wirklich gelingen kann sie nur, wenn alle Beteiligten mitwirken und miteinander arbeiten: Lehrerschaft, Schülerschaft und Elternschaft.
Im Zentrum steht dabei die einzelne Schülerin/ der einzelne Schüler mit dem Ziel,  sie/ ihn bei der individuellen Entwicklung von Persönlichkeit und Bildungsweg zu begleiten.

Dabei werden ihre/ seine Fähigkeiten und Neigungen betrachtet, um sie/ ihn dabei zu unterstützen:
- die individuellen Möglichkeiten zu erkennen
- Ursachen für eventuelle Lern- und Verhaltensschwierigkeiten zu erkennen
- sich selbst zu helfen
- die Lern- und Förderangebote unserer Schule wahrzunehmen
ggf. außerhalb der Schule Hilfen in Anspruch zu nehmen.

Trägerinnen und Träger dieser Beratung und Unterstützung sind:

• die Klassenlehrerinnnen und -lehrer
• die Fachlehrerinnen und -lehrer
• die Schulleitungsmitglieder, v.a. der Mittelstufenkoordinator Herr Schröder und der Oberstufenkoordinator Herr Hermes
im Unterricht 
in Einzelgesprächen
im eigenen außerunterrichtlichen Austausch
in den Fachkonferenzen und Dienstbesprechungen
in den pädagogischen Konferenzen.

Säulen dieser Beratung und Unterstützung sind:
Erläuterung von Lernzielen, Lerninhalten, Lernmethoden
und je nach Bedarf:
Besprechung der individuellen Lernfortschritte
Information über mögliche Lernhilfen und Fördermaßnahmen
Information über Möglichkeiten zur Verbesserung der Arbeitshaltung, zur Förderung der Eigenverantwortlichkeit und zur Unterstützung des Lernens
Empfehlungen mit dem Ziel, Interessen und Begabungen zu erkennen und zu fördern
sowie zur geschlechterrollenunspezifischen individuellen sozial-emotionalen Erziehung
Information über wichtige Bedingungen eines förderlichen Lernumfeldes
Vermittlung des Kontakts zur Streitschlichter-AG und dem Mobbing-Interventionsteam (Frau Clostermann und Frau Heuer)


Vier besondere Bereiche der Beatung und Unterstützung sind:
Berufsorentierung (Fr. Sibbel)
Tests und Beratung in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsamt
Präventionsarbeit (Fr. Fischer)
Organisation von Medienbildung und Suchtprävention
in Zusammenarbeit mit Polizei, Medienzentren und im jahrgangsübergreifenden Einsatz
Konzeptentwicklung im didaktischen und methodischen Bereich (Fr. Haske)
Beratungslehrer bei Sorgen, Nöten und Problemen
zukünftige Beratungslehrerinnen sind Fr. Kochanowski und Fr. Brockhage
Vertrauenslehrer
Grundsätzlich gilt: „Jede Lehrerin und jeder Lehrer, dem du vertraust, ist dein Vertrauenslehrer…“
Schöner als in Frau Clostermanns Zitat kann man es eigentlich nicht ausdrücken.
Um es aber genauer zu betrachten:
Du hast eine Klassenlehrerin/ einen Klassenlehrer und deren/ dessen Vertreterin und Vertreter.
Du hast eine Klassensprecherin bzw. einen Klassensprecher und deren Vertretung.
Du hast eine Streitschlichter-AG, die sich ständig fortbildet.
Du hast eine Lehrerschaft mit so vielen unterschiedlichen Menschen, dass sich bestimmt die richtige Person für dich finden lässt.
Du hast eine Schulleitung, die ebenfalls aus sehr unterschiedlichen Menschen besteht.
Je nachdem, was du besprechen möchtest, gibt es hier also eine große Auswahl an Ansprechpartnern in allen Altersgruppen.
Falls du aber auf der Suche bist nach Menschen, die gezielt sagen: „Gern – sprich mich an!“, so wollen wir folgende sieben Lehrkräfte als „sichtbar ansprechbar“ hervorheben:
Fr. Brockhage
Fr. Clostermann
Fr. Heuer
Fr. Kochanowski
H. Schröder
H. Dr. Schulte-Wieschen
Fr. Dr. Holtmeier-Salvador



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok