Kategoriebild: NULL
Komplettes Beitragsbild: string(0) ""
Eigenes Modul: int(1)
Kopfbild allgemein: int(1)

Die Fachgruppe Kunst

Leitung: Frau Kießling (komm.)

Frau Kießling, Frau Koslik, Frau Kampf

Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar. (Paul Klee)

Überblick

Am CGL bietet das Fach Kunst für die Jahrgänge 5-13 ein interessantes und vielfältiges Unterrichtsangebot, das inhaltlich und methodisch durch vielfältige Fortbildungsbesuche der Fachlehrkräfte kontinuierlich weiterentwickelt wird und den aktuellen Stand der Kunstpädagogik auch in Hinblick auf die Umstellung zu G 9 berücksichtigt. Das schulinterne Kerncurriculum für den Fachbereich Kunst teilt sich in die Bereiche der Fachmethoden Rezeption und Produktion sowie den Bereich Kulturwissenschaftliches Orientierungswissen auf. Im Unterricht werden demnach sowohl Kunstgeschichte an themenorientierten Beispielen handlungsorientiert vermittelt als auch künstlerische Fertigkeiten individuell und prozessorientiert gefördert. So bietet der Fachbereich Kunst alljährlich ein Projekt im Rahmen des Kooperationsverbundes zur Förderung von Hochbegabung in Niedersachsen (KOV) für die jüngeren Jahrgänge des CGL sowie auch für externe Schüler/innen der umliegenden Schulen im Sinne einer regionalen Vernetzung an (vgl. Schulprogramm Punkt Schule vor Ort). Ebenso greifen die Fachlehrkräfte den jährlichen internationalen JugendCreativ-Wettbewerb regelmäßig im Unterricht auf und ermutigen junge Künstler/innen zur Teilnahme an den vielfältigen Ausschreibungen im künstlerischen Tätigkeitsfeld (vgl. Schulprogramm Punkt Schule mit Weitblick).

Sekundarfstufe I (G 9)

Während in den unteren Doppeljahrgängen 5-10 die Grundlagen im Zeichnen, Malen, Drucken und in der Gestaltung dreidimensionaler Objekte vermittelt werden, wird in den höheren Jahrgängen 11-13 die eigenständige, künstlerische Arbeit in den Bereichen Bildende Kunst, Massenmedien und Gestaltete Umwelt gefördert. Hierzu zählt auch der Gestaltungsbereich Design. Die Jahrgänge 6, 8 und 9 werden am CGL zurzeit epochal unterrichtet. Der Fachbereich eröffnet neben den verpflichtenden Lerninhalten vielerlei Möglichkeiten des fächerübergreifenden Unterrichts. Ein schulinterner Stoffverteilungsplan bietet allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft eine verbindliche Orientierung und vielerlei Möglichkeiten an die Lebenswelt der Schüler/innen anzuknüpfen:

Sekundarstufe II (G 9)

In der Eingangs- und in der Qualifikationsphase wird de praktische künstlerische Arbeit u.a. ergänzt durch die intensive Beschäftigung mit ausgewählten Werken der Kulturgeschichte, der Werkanalyse und -interpretation, Themen der zeitgenössischen Kunst, der Architektur, des Kommunikations- sowie des Produktdesigns. In diesem Zusammenhang kommt den Fähigkeiten Präsentieren, Auswerten und konstruktive Kritik üben eine besondere Bedeutung zu (vgl. Schulprogramm Punkt Schule mit Courage). In der Qualifikationsphase wird das Fach Kunst am CGL zurzeit als Kurs auf grundlegendem Niveau angeboten. Hierbei orientieren sich die Inhalte an den jeweilig aktuell geltenden Themenschwerpunkten und dem übergeordneten Kerncurriculum Kunst für die Oberstufe. Zudem werden aus dem Fach heraus nach Möglichkeit auch thematische Schwerpunkte für das Seminarfach angeboten. In Hinblick auf das Abitur eröffnet der zeitgemäße Kunstunterricht vielfältige Möglichkeiten fachlich übergeordnete Methoden wie die Bildbeschreibung oder die Power-Point-Präsentation einzuüben. Die Förderung von Medienkompetenzen hat in diesem Kontext besondere Relevanz. Darüber hinaus wird entsprechend der jeweiligen Rahmenbedingung eine Auseinandersetzung mit regionalen Kunstwerken ermöglicht (vgl. Schulprogramm Punkt Schule vor Ort).