Kategoriebild: object(stdClass)#1377 (3) {
  ["category_layout"]=>
  string(0) ""
  ["image"]=>
  string(40) "images/beitraege/aktuelles/aktuelles.jpg"
  ["image_alt"]=>
  string(0) ""
}
Komplettes Beitragsbild: NULL
Eigenes Modul: int(0)
Kopfbild allgemein: int(0)

Aktuelles

Austausch mit der Norfolk Academy 2024

 

von Hanna Dierkes, Henri Bernhard, Sophie Thoben, Juliana Kathmann

 

Am 15. März haben sich 20 Schülerinnen und Schüler in Begleitung von Frau Book und Frau Haske auf den Weg nach Amerika gemacht.
Nach unserem 10-stündigen Flug von Bremen über Amsterdam nach Washington wurden wir von Herrn Nelson am Flughafen herzlich empfangen und durften unsere Reise direkt mit einem amerikanischen Fastfood-Erlebnis in einem typischen Diner beginnen. Nach einer kurzen Nacht begannen wir den Folgetag mit einer Stadttour, bei der wir unter anderem das Kapitol, das Weiße Haus und Memorials, wie das Martin Luther King Memorial oder das Lincoln Memorial, besichtigten. Am Nachmittag besuchten wir gemeinsam das Air & Space Museum. Der Tag endete schließlich mit einem Blick auf das eindrucksvolle 9/11 Memorial am Pentagon. 

Washington

Am nächsten Morgen machten wir uns bei tollem Wetter gespannt und mit großer Vorfreude auf das erste Zusammentreffen mit unseren Austauschpartnern auf den Weg nach Norfolk. Vor dem herzlichen Empfang an der Norfolk Academy besichtigten wir noch den Arlington Cemetery und den Landsitz von George Washington. Der erste Tag in Norfolk bot ausreichend Zeit zum Kennenlernen der Gastfamilien und auch der gesamten Austauschgruppe. Am nächsten Tag, dem ersten Schultag an der Norfolk Academy, wurden wir zunächst der gesamten Oberstufe in der sogenannten Chapel vorgestellt und konnten in den folgenden Tagen das Highschool-Leben kennenlernen. Der Aufenthalt an der Schule war geprägt von der Teilnahme am amerikanischen Unterricht und seiner Ergänzung durch ein beeindruckendes Sportprogramm am Nachmittag. Parallel zum schulischen Programm gab es weitere Aktivitäten, wie z.B. eine Virginia Beach Tour oder den Besuch der Outer Banks. Die Eltern unserer Austauschpartner organisierten zudem weitere Highlights, wie z.B. Topgolf, Pickleball oder den Besuch des Freizeitparks Busch Gardens. 

Norfolk Woche 1 Norfolk Woche 2 

Nach zwei wunderbaren Wochen verabschiedeten wir uns schweren Herzens, aber mit vielen neuen Eindrücken von unseren Austauschpartnern. Mit dem Flugzeug ging es in Richtung New York, um auch prägende Eindrücke vom Leben in einer amerikanischen Großstadt zu bekommen. Vom Flughafen brachte uns die New Yorker U-Bahn zum Hotel. Dies war schon ein erstes aufregendes Erlebnis. Am Abend konnten wir auf der Aussichtsplattform „The Edge“ trotz des schlechten Wetters die Skyline erleben. Zum Abschluss gab es ein Geburtstagsständchen für Frau Haske auf dem Times Square. Am nächsten Vormittag wurden uns bei einer Stadttour auch die eher unbekannten Seiten New Yorks gezeigt. Im Anschluss nahmen wir die Fähre zur Freiheitsstatue, bevor wir zum Abschluss das bemerkenswerte 9/11 Museum besichtigten. Am letzten Tag hatten wir nach einem gemeinsamen Gang zum Central Park noch Zeit, die Stadt in kleinen Gruppen eigenständig zu erkunden und Andenken für unsere Familien und Freunde zu besorgen. 

New York

Zurück in Löningen wurden wir von unseren Familien herzlich empfangen. Während des Aufenthalts in den USA konnten wir viele neue Erfahrungen sammeln. Neben einem gut organisatorisch geplanten Pflichtprogramm gab es auch genügend freie Zeit, um die persönlichen Eindrücke in kleinen Gruppen zu vertiefen. Insgesamt möchten wir uns beim CGL, bei der Norfolk Academy und beim GAPP (German American Partnership Program) für die Möglichkeit der Teilnahme an einem solchen Austausch bedanken und die folgenden Jahrgänge ermutigen, wie wir, diese große Chance zur Teilnahme am Austausch mit der Norfolk Academy zu nutzen. 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok