Kategoriebild: object(stdClass)#1125 (3) {
  ["category_layout"]=>
  string(0) ""
  ["image"]=>
  string(40) "images/beitraege/aktuelles/aktuelles.jpg"
  ["image_alt"]=>
  string(0) ""
}
Komplettes Beitragsbild: NULL
Eigenes Modul: int(0)
Kopfbild allgemein: int(0)

Aktuelles

Freiwilligendienst im europäischen Ausland

Ein Erfahrungsbericht von Friederike Rolfes (Abitur 2020)

Hast du Lust mehrere Monate einen Freiwilligendienst im europäischen Ausland zu leisten und die europäische Freundschaft zu fördern? Deine Sprachkenntnisse zu erweitern, eine andere Kultur zu erleben und internationale Freunde zu finden? Erste Arbeitserfahrungen in einem sozialen Bereich zu machen? Über dich selbst hinauszuwachsen und etwas ganz Neues zu erleben?

Das Europäische Solidaritätskorps (ESK) eröffnet jungen Europäern genau diese Möglichkeit. Es wird von der Europäischen Union gefördert und verfolgt das Ziel, unter jungen Menschen die europäische Solidarität und das gegenseitige Verständnis zu fördern.

Der große Vorteil: Kost und Logis, Versicherungen sowie ein Sprachkurs werden bezahlt und die Fahrtkosten erstattet. Du bekommst ein monatliches Taschengeld und wirst durch Seminare vor, während und nach deinem Freiwilligendienst begleitet, bei denen du viele junge Mitfreiwillige aus ganz Europa kennenlernst. Zudem stehen dir durch deine deutsche und deine Organisation in deinem Gastland viele Ansprechpartner zur Seite, die für eventuelle Fragen und Probleme ein offenes Ohr haben. 

Doch wie kann ein solcher Freiwilligendienst konkret aussehen?

Ich verbringe mein ESK derzeit in Straßburg in Frankreich. Hier lebe ich für 9 Monate in einer WG mit 4 weiteren deutschen und ungarischen Freiwilligen und arbeite an einer französischen Schule als Freiwillige im Animationsteam. Ziel meiner Arbeit ist es, die Schüler während ihrer Pausen und Freistunden im Pausenraum und auf dem Schulhof zu begleiten, zusammen zu spielen und zu lachen und bei Fragen und Problemen für sie da zu sein. Weiterhin gehört das Aufsichtführen sowie das Anbieten von Aktivitäten und AGs dazu. Auch der interkulturelle Austausch ist ein wichtiger Aspekt meiner Arbeit. 

Mein Freiwilligendienst eröffnet mir die Möglichkeit, viele Erfahrungen zu sammeln und die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen kennenzulernen sowie meine Französischkenntnisse auszuweiten. An den Wochenenden und in den Ferien habe ich die Möglichkeit, die vielen kulturellen und kulinarischen Möglichkeiten, die Straßburg bietet, auszunutzen, Freunde zu treffen und Frankreich und umliegende Städte zu erkunden.

 

Bild1 F R

   
Bild2FR    Bild3 FR

 

Mehr Informationen zum Beispiel unter: 

https://www.rausvonzuhaus.de/auswahl/programm/europaeisches-solidaritaetskorps-esk

https://www.solidaritaetskorps.de/

https://europa.eu/youth/solidarity_de

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok